Naturschutz

Für uns als Angelverein ist die Hege des Fischbestandes und der Landschaft rund um das Vereinsgewässer eine Selbstverständlichkeit. Aber was leisten wir genau in Sachen Naturschutz? Welche Zielsetzung haben die Arbeitsdienste unserer aktiven Angler?
Hier einige Beispiele:

Unsere Benjeshecken

Wenn bei den Arbeitsdiensten Baumschnitt anfällt, wird mit den dabei anfallenden natürlichen Rohstoffen die Begrenzung des Vereinsgeländes gepflegt: unsere Benjeshecken. Eine Benjeshecke bietet Schutz und Nahrung für viele Tiere und Insekten.

Unser Zuchtteich

Unsere zwei Zuchtteiche wurden 2019 zu einem größeren Teich mit einer Insel zusammengefasst. Dieser ist mit dem Krelinger See verbunden. Hier arbeiten wir kontinuierlich an einer Renaturierung.

Krelingen räumt auf

Auf unserem Terminplan ist der jährliche Termin „Krelingen räumt auf“ ein fester Bestandteil.

Unsere Brut und Nistkästen

Jedes Jahr werden die Brut- und Nistkästen von unseren gefiederten Freunden gerne angenommen.

Unser Biber

Unser Vereinsgewässer bietet auch einem europäischem Biber einen Lebensraum. Im Jahr 2017 wurden wir auch durch die Naturschutzorganisation NABU unterstützt. Im Rahmen dieser Aktion wurden Weiden gepflanzt, welche als „Alternativnahrung“ zu unseren Bäumen dienen sollen.

Unser Vereinsgewässer

Es werden zur Laichzeit einige Baumkronen im Teich ausgebracht und später wieder entfernt. Diese dienen als Laichhilfe und als Schutz für den Fischnachwuchs. Bei dieser Arbeit werden wir intensiv durch unseren Biber unterstützt 🙂

Der Krelinger Bach

Auch am alten Krelinger Bach finden von Zeit zu Zeit Arbeitsdienste statt. Unter anderem wird hier Altholz eingebracht um Staus und Wirbel zu produzieren.