Müllentsorgung am See

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gast-Angler,

wir möchten dieses selbstsprechende Bild vom Rande unseres Sees mit den schönen Worten des berühmten Albert Einsteins kommentieren:

„Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat sich selbst zu beherrschen.“

Wir haben zwar ein gewisses Verständnis dafür, dass man nach dem Genuss dieser Mengen Alkohol auf die Idee kommen könnte, dass an dieser Stelle bis zum nächsten Mal ein schöner Kräuterlikörbaum wächst, hier müssen wir aber unserem Aufklärungsauftrag nachkommen und bekannt geben, dass Kräuterlikörbäume bei unseren klimatischen Verhältnissen nicht gedeihen…

Spaß beiseite!
In letzter Zeit mussten wir leider feststellen, dass die wilde Entsorgung von mitgebrachten Flaschen, Köderverpackungen, Lebensmittelverpackungen, etc. stark zugenommen hat.
Uns als Verein beschert dies unnötige Zusatzarbeit und hohe Entsorgungskosten. Wir möchten euch bitten euren entstandenen Müll auch wieder mitzunehmen. Sollte dies bei kleineren Müllmengen, welche beim Angeln entstanden sind, nicht möglich sein, benutzt bitte die aufgestellten Abfalleimer. Sollte mal einer vollständig befüllt sein, bitte auf den nächsten Behälter ausweichen.

Vielen Dank an alle, welche den Müll vernünftig entsorgen. Petri Heil.